|  
Sonstiges» weitere Meldungen

Früherer Constantia-Vorstand Maier verlässt Porr AG

16.11.2017 − 

Christian Maier, von 2003 bis Anfang 2012 Finanzvorstand bei der Constantia Industries AG, wird Anfang 2018 in die Beteiligungsbranche wechseln. Er will sich dort vor allem auf die private Vermögensverwaltung und den Ausbau seiner Beteiligungsgesellschaften, darunter der MzH Beteiligungen GmbH, konzentrieren.

Seit dem 1. Februar 2012 ist Maier Finanzvorstand des österreichischen Baukonzerns Porr AG. Laut einer gestern von dem Unternehmen veröffentlichten Mitteilung wird der CEO Karl-Hein Strauss nach dem zum Jahresende geplanten Ausscheiden von Maier interimistisch auch die CFO-Verantwortungsbereiche übernehmen. Der Porr-Vorstand wird sich damit übergangsweise auf zwei Positio-nen mit Strauss als CEO und Johannes Wenkenbach als COO reduzieren. Porr hat im Geschäftsjahr 2016 mit 15.328 Mitarbeitern einen Umsatz von 3,925 Mrd €, ein EBITDA von 187,3 Mio € und ein Vorsteuerergebnis von 91,1 Mio € erwirtschaftet. Vom Konzernumsatz sind 2,125 Mrd € auf die Business Unit 1 (Österreich, Schweiz, Tschechien), 456 Mio € auf die BU 2 (Deutschland), 1,082 Mrd € auf die BU 3 (International), 219 Mio € auf die BU 4 (Umwelttechnik, Healthcare und Services) und 43 Mio € auf andere Bereiche entfallen.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Holzheizkraftwerk Klagenfurt-Ost nimmt offiziell Betrieb auf

Weber Schraubautomaten hat Stammkapital verdoppelt  − vor