|  
Sonstiges» weitere Meldungen

Förderbank BPIfrance unterstützt Luftschiffbau

05.06.2018 − 

Die französische Förderbank BPIfrance hat Anfang März Flying Whales 25 Mio € Fördermittel für die seit 2012 geplante Entwicklung eines Luftschiffes bereitgestellt. Die Fördermittel für das LCA60T (Large Capacity Airship) mit 60 t Ladekapazität stammen aus dem vom Secrétariat général pour l’investissement (SGPI) aufgelegten Investitionsprogramm „Projets de R&D Structurants Pour la Compétitivité“, das von BPIfrance verwaltet wird. Die Entwicklungskosten werden in einer von BPIfrance und Flying Whales am 7. März veröffentlichten Pressemitteilung mit 61 Mio € in den kommenden vier Jahren angegeben.

Das Luftschiff mit festem Innengerüst ähnlich der Bauweise von Zeppelinen soll für Schwerlasttransporte, unter anderem auch für Holztransporte in unwegsamem Gelände eingesetzt werden. Dementsprechend ist die französische Staatsforstverwaltung L’Office National des Forêts (ONF), Paris, einer der Gesellschafter an Flying Whales. Weitere Anteile werden von dem staatlichen chinesischen Rüstungs- und Flugzeugkonzern Aviation Industry Corporation of China (AVIC), Peking/China, und der französischen Region Aquitaine gehalten.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Ghana: Höhere Holzexporte nach Asien und Nordamerika

Broadview hat Erwerb von Westag & Getalit angemeldet  − vor