|  
Sonstiges» weitere Meldungen

Fertigstellungen erreichen höchsten Stand seit 2001

04.06.2020 − 

2019 haben in Deutschlandn die Wohnungsfertigstellungen im Vergleich zum Vorjahr um 2,0 % auf 293.002 Einheiten zugelegt. Eine höhere Zahl an fertiggestellten Wohnungen hatte es zuletzt im Jahr 2001 gegeben (326.600 Einheiten). Laut den heute vom Statistischen Bundesamt (Destatis) veröffentlichten Zahlen haben die Fertigstellungen in neuen Wohngebäuden ebenfalls um 2,0 % auf 255.925 Einheiten zugelegt. Gestiegen sind die fertiggestellten Einfamilienhäuser (+0,4 % auf 83.804 Einheiten) und die Wohnungen in Mehrfamilienhäusern (+6,0 % auf 143.053 Einheiten). In Zweifamilienhäusern wurde dagegen ein Rückgang um 2,8 % auf 19.306 Einheiten verzeichnet. Im Rahmen von Baumaßnahmen an bestehenden Gebäuden wurden 32.211 Wohnungen errichtet, ein Plus von 2,1 %.

Die Zahl der genehmigten Wohnungen ist 2019 um 4,0 % auf 360.600 Einheiten gestiegen und lag damit deutlich über den Fertigstellungen. Der Überhang von genehmigten, noch nicht fertiggestellten Wohnungen hat sich auf insgesamt 740.400 Einheiten erhöht. Der seit 2008 anhaltende Anstieg des Bauüberhangs setzte sich damit im Jahr 2019 fort und erreichte den höchsten Stand seit 1998 (771.400 Einheiten).

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Regierung stellt 700 Mio € für Forst/Holz zur Verfügung

Max Automation: Veränderung im Verwaltungsrat  − vor