|  
Sonstiges» weitere Meldungen

Fertigbauanteil bei Ein- und Zweifamilienhäusern stabil

11.07.2018 − 

In Deutschland wurden von Januar bis April insgesamt 31.839 Ein- und Zweifamilienhäuser genehmigt, davon 6.142 in Fertigbauweise. Der Fertigbauanteil lag bei 19,3 % und nur minimal unter dem Vorjahreswert von 19,4 %; im Gesamtjahr 2017 lag der Anteil bei 19,7 % und hatte damit einen neuen Rekordwert erreicht.

Bei den Baugenehmigungszahlen für Ein- und Zweifamilienhäuser schneidet der Fertigbau laut einer Mitteilung des Bundesverbandes Deutscher Fertigbau (BDF) in den ersten vier Monaten mit einem Minus von 1,2 % schlechter ab als der Gesamtmarkt, wo ein Rückgang um 0,6 % verzeichnet wurde.

Noch ungünstiger verlief aus Sicht der Fertighausbranche die Entwicklung bei Mehrfamilienhäusern. Insgesamt wurden in den ersten vier Monaten des laufenden Jahres 5.445 Mehrfamilienhäuser genehmigt, davon 192 in Fertigbauweise. Die Gesamtzahl der genehmigten Mehrfamilienhäuser lag um 9 % über dem Wert im Vorjahreszeitraum. Die Zahl der genehmigten Mehrfamilienhäuser in Fertigbauweise reduzierte sich im Vergleich zum Vorjahresmonat dagegen um 1 %. Der Fertigbauanteil bei Mehrfamilienhäusern lag in den ersten vier Monaten mit 3,5 % unter dem Vorjahreswert von 4,3 %. Im Gesamtjahr 2017 hatte der Anteil ebenfalls 4,3 % betragen.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Wohnungsbaugenehmigungen liegen 1,8 % über Vorjahr

Acimall-Vorstand für weiteres Jahr wiedergewählt  − vor