|  
Sonstiges» weitere Meldungen

Etex-Gruppe bündelt Gipsaktivitäten unter „Siniat“

02.04.2012 − 

Die belgische Etex-Gruppe wird ihre und die im vergangenen Jahr von Lafarge übernommenen Gipsaktivitäten künftig unter dem neuen Unternehmens- und Markennamen „Siniat“ führen. Die offizielle Einführung des neuen Namens soll in Deutschland zum 1. Oktober erfolgen. Die vollständige Umsetzung des neuen Corporate Designs wird voraussichtlich zum Jahresende abgeschlossen sein. Etex hatte Anfang November 2011 die europäischen und südamerikanischen Gipsaktivitäten von Lafarge mehrheitlich übernommen. Beide Unternehmen hatten im Juli 2011 eine entsprechende Vereinbarung unterzeichnet. Etex wird mit 80 % an dem künftig unter Siniat laufenden Gemeinschaftsunternehmen beteiligt sein; Lafarge hält die verbleibenden 20 %.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Deutsche Messe: Köckler folgte auf Kühne nach

Veränderungen im Homag-Vorstand  − vor