|  
Sonstiges» weitere Meldungen

Erste auf Sommer verschobene Messen werden abgesagt

26.03.2020 − 

Die Deutsche Messe AG hat heute die Hannover Messe für dieses Jahr endgültig abgesagt. Am 4. März war die ursprünglich vom 20. bis 24. April geplante Industriemesse auf den Zeitraum 13. bis 17. Juli verschoben worden. Dieser Termin wird jetzt ebenfalls nicht wahrgenommen. Die Deutsche Messe AG begründet die in Abstimmung mit den Branchenverbänden VDMA und ZVEI getroffene Entscheidung mit den in den letzten Wochen verhängten Einreisebeschränkungen und Kontaktverboten sowie einer Untersagungsverfügung der Region Hannover. Damit wird die Hannover Messe, aus der unter anderen die Holzberarbeitungsmaschinenmesse Ligna ausgegliedert worden war, erstmals in seiner 73jährigen Geschichte nicht stattfinden. Nach einer zweijährigen Pause wird die nächste Veranstaltung vom 12. bis 16. April 2021 geplant.

In Hannover wurde heute zudem die Ende März von April auf Juni verschobene Messe Altenpflege 2020 abgesagt. Damit wird diese Leitmesse für Pflegeberufe erst wieder vom 13. bs 15. April 2021 in Nürnberg durchgeführt.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − PEFC verlängert Frist für Umsetzung des CoC-Standards

Baumaßnahmen des Bundes werden fortgeführt  − vor