|  
Sonstiges» weitere Meldungen

Eigenständiger Holzeinkauf für Holzkraftwerke Klagenfurt

05.04.2019 − 

Die Betreibergesellschaft Bioenergiezentrum in Klagenfurt hat den Holzeinkauf für die drei Holzheizkraftwerke Klagenfurt Ost in Hörtendorf, Klagenfurt Nord in Liebenfels und Klagenfurt Süd in Klagenfurt in Eigenregie übernommen. Hiermit war im Verlauf des ersten Quartals 2019 begonnen worden, nachdem die Riegler und Zechmeister-Gruppe (RZ Gruppe) die operativen Aufgaben Ende Januar bei den drei Holzheizkraftwerken abgegeben hat. Im Februar und März hat das Bioenergiezentrum deshalb auch entsprechende Stellenausschreibungen für einen Einkaufsleiter und -Assistenz Holz/Brennstoff veröffentlicht. Berichte über konkrete Verhandlungen über eine Zusammenarbeit mit Beschaffungsorganisationen der Holzwerkstoffindustrie und Zellstoffwerken weist der Geschäftsführer des Bioenergiezentrums Markus Poppe zurück. Auch tritt er dem Eindruck entgegen, der Maschinenring Kärnten hätte bislang allein die Versorgung der drei Holzheizkraftwerke mit einem Jahresbedarf von zusammen rund 200.000 t Waldhackschnitzel sichergestellt.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Baugenehmigungen haben im Januar um 9,1 % zugelegt

Hackschnitzel-Ganzzug von Weißrussland nach Rumänien  − vor