|  
Sonstiges» weitere Meldungen

Dürr-Finanzvorstand Crosetto scheidet 2020 aus

16.08.2019 − 

Carlo Crosetto, seit 1. März 2017 Finanzvorstand bei der Dürr AG, wird mit Vertragsablauf Ende Februar 2020 aus dem Unternehmen ausscheiden. Am 30. Juli hat er den Dürr-Aufsichtsrat über den geplanten Rückzug informiert. Der Aufsichtsrat will in Kürze mit dem Auswahlverfahren für einen Nachfolger beginnen.

Crosetto war bei Dürr auf Ralph Heuwing nachgefolgt, der nach dem im Juli 2014 erfolgten Einstieg von Dürr bei der Homag Group AG auch für die dadurch neugebildete Division „Woodworking Machinery and Systems" verantwortlich war. Ab 1. Januar 2017 war der Dürr-Vorstandsvorsitzende Ralph W. Dieter für diesen Bereich zuständig, seit Oktober 2018 liegt die Verantwortung bei dem zum gleichen Zeitpunkt neu in den Vorstand berufenen Pekka Paasivaara. Im Gesamtkonzern verantwortet Paasivaara zudem den Bereich „Operational Excellence“.

Neben Dieter, Crosetto und Paasivaara gehört dem aktuellen Dürr-Vorstand noch Dr. Jochen Weyrauch an. Weyrauch ist für die Konzernentwicklung, einschließlich M&A, die Informationstechnologie sowie für die Bereiche „Paint and Final Assembly Systems“, „Application Technology“ und „Clean Technology Systems" zuständig. Die Verantwortung für den Bereich „Measuring and Process Systems" liegt inzwischen bei Dieter.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Tolko: Erneute Produktionskürzungen in British Columbia

UFP führt neue Organisationsstruktur ein  − vor