|  
Sonstiges» weitere Meldungen

Brüning-Gruppe bezieht neue Büroräume in Bremen


(Foto: Brüning-Gruppe)
10.10.2018 − 

Die Brüning-Gruppe mit Hauptsitz in Fischerhude ist mit 31 Mitarbeitern aus den Sparten „Non wood waste“ und „Altholz“ der Brüning-Megawatt sowie Mitarbeitern der Brüning-Logistik, der Brüning-International und aus dem Vertrieb nach Bremen umgezogen. Nach Angaben von Personalchefin Martina Brüns war der Umzug in das Bürogebäude in die Überstadt in Bremen aufgrund der wachsenden Zahl von Mitarbeitern notwendig geworden. Innerhalb der Brüning-Gruppe sind gegenwärtig über 100 Mitarbeiter an bislang vier Standorten beschäftigt.

Abseits des Bezugs der neuen Büroräume in Bremen plant die Brüning-Gruppe eine Erweiterung ihres Produktportfolios, eine stärkere Internationalisierung der Geschäftsaktivitäten über die Brüning-International sowie den Zukauf weiterer Firmen.

Erst Mitte April dieses Jahres hatte die Brüning-Gruppe den Sägerestholz- sowie Rinden- und Brennholz-/Pellethändler Gebrüder Meyer aus Mölln übernommen.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Umsatz im Holzbau hat im Juli um 11,5 % zugelegt

Chinesische CSG Group hat MAKA Systems gekauft  − vor