|  
Sonstiges» weitere Meldungen

Bellesbumprom hat Exporte um ein Drittel ausgeweitet

08.02.2019 − 

Der weißrussische Holz-, Möbel- und Papierkonzern Bellesbumprom hat im vergangenen Jahr Produkte im Wert von 560 Mio US$ exportiert; laut einer am 7. Februar von dem Unternehmen veröffentlichten Pressemitteilung entspricht dies gegenüber dem Vorjahr einer Zunahme um ein Drittel.

Russland und andere GUS-Staaten sind für die rund 50 Einzelunternehmen innerhalb von Bellesbumprom nach wie vor die wichtigsten Exportmärkte; allerdings hat der Anteil Russlands an den gesamten Exporten gegenüber dem Vorjahr abgenommen. Demgegenüber hat die Bedeutung der EU-Länder weiter zugenommen. Der stellvertretende weißrussische Ministerpräsident Igor Laschenko hat kürzlich in einer Rede vor dem Bellesbumprom-Management die Erschließung neuer Absatzmärkte außerhalb der GUS-Länder gefordert. Bellesbumprom exportiert rund 70 % der Produktion.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Euroconstruct bezieht alle Gebäudearten in Prognose ein

Stora Enso will voraussichtlich 115 Stellen streichen  − vor