|  
Rundholz/Schnittholz» weitere Meldungen

Bau- und Forstunternehmen Pfab-BCS insolvent

02.03.2015 − 

Über das Bauunternehmen Pfab-BCS in Schleusingen, das auch im Bereich Holzernte und Holzrückung sowie Landschaftspflege tätig ist, wurde gestern das Insolvenzverfahren eröffnet. Vom zuständigen Amtsgericht Meiningen wurde Rechtsanwalt Peter Scholl von der Kanzlei Scholl Bleek Foit (ehemals Wellensiek Rechtsanwälte Partnergesellschaft) in Erfurt als Insolvenzverwalter bestellt, nachdem Scholl nach der Antragsstellung am 2. Februar auch bereits als vorläufiger Insolvenzverwalter tätig war. Als Ursache für den Insolvenzantrag werden Zahlungsausfälle im Bereich der Bausparte des Unternehmens genannt. Mit einem Fuhrpark von nahezu 100 LKW, die überwiegend auf Großbaustellen für Erdbewegungen, Straßenbaumaterialien, Beton oder Schüttgütern eingesetzt werden, stellt die Bausparte den größeren Teil des Unternehmens dar. Für Aufträge im Bereich der Forstwirtschaft nutzt Pfab-BCS die Forstmaschinen der als Einzelunternehmen geführten und von dem Insolvenzverfahren nicht betroffenen Landschafts- & Forstpflege Uli Pfab in Schleusingen. Laut Firmenhomepage verfügt Pfab für die Holzernte im Cut-to-Length-Verfahren über drei Harvester und fünf Forwarder.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − De Weijer neuer Vertriebsleiter von Ilim Timber

US-Schnittholzpreise auf tiefstem Stand seit Mai 2013  − vor