|  
Sonstiges» weitere Meldungen

Auslastung im Hochbau stabil auf hohem Niveau

18.02.2020 − 

Hochbauunternehmen konnten ihre Maschinen- und Gerätekapazitäten im Januar zu 75 % auslasten. Laut der vom Zentralverband des Deutschen Baugewerbes (ZDB) monatlich durchgeführten Konjunkturumfrage entspricht dies gegenüber dem Vorjahresmonat einer Zunahme um sieben Prozentpunkte. Da keine witterungsbedingten Behinderungen aufgetreten sind, konnte die Bautätigkeit im Januar auf dem hohen Niveau der Vormonate durchgeführt werden. Eine etwas geringere Nachfrage nach Bauleistungen hat gegenüber Dezember zu einer Abnahme der Auftragsbestände um 0,3 auf 3,2 Monate geführt. Im Vergleich zum Vorjahresmonat sind die Auftragsbestände um 0,8 Monate gesunken. Die Geschäftslage im Hochbau wird im Januar mit "gut" bis "befriedigend" beurteilt. Die weiterhin hohe Investitionsneigung auf Seiten der Unternehmen wird vor allem von Ersatzbeschaffungen dominiert.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Fischer-Gruppe sagt Beteiligung an Eisenwarenmesse ab

Finnland: Verhandlungen im Tarifstreit gehen heute weiter  − vor