|  
Sonstiges» weitere Meldungen

Auftragseingang im Wohnungsbau hat um 6,3 % zugelegt

25.02.2019 − 

Deutsche Wohnungsbauunternehmen haben im Dezember saison-, arbeitstäglich- und preisbereinigt einen im Vergleich zum Vorjahresmonat um 6,3 % höheren Auftragseingang verbucht. Laut den heute vom Statistischen Bundesamt veröffentlichten Daten ist der Auftragseingang damit den sechsten Monat in Folge gestiegen. Zuwächse waren auch für Januar (+5,7 %), Februar (+1,5 %), April (+8,2 %), Mai (+3,1 %), Juli (+9,7 %), August (+7,3 %), September (+22,2 %), Oktober (+8,3 %) und November (+16,6 %) ermittelt worden. Ledigllich im März (-9,0 %) und Juni (-5,5 %) war der Vorjahreswert jeweils verfehlt worden.

Im Wohnungsbau lag der Auftragseingang im Dezember mit 1,812 Mrd € nominal um 12,1 % höher. Im Jahr 2018 ist der Auftragseingang um 11 % auf 17,827 Mrd € gestiegen. Der im Wohnungsbau erzielte baugewerbliche Umsatz hat sich ebenfalls um 11 % auf 20,309 Mrd € erhöht. Bezogen auf das gesamte Bauhauptgewerbe hat der Umsatz im selben Umfang auf 85,208 Mrd € zugelegt.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Elmia zieht Termin für Forstmesse auf Mai 2021 vor

Komatsu America will TimberPro übernehmen  − vor