|  
Sonstiges» weitere Meldungen

Arbonia verkauft Industriedienstleistungs-Sparte

14.11.2017 − 

Der Schweizer Gebäudezulieferer Arbonia hat seine Division „Industriedienstleistungen“ an die private Beteiligungsgesellschaft Paragon Partners mit Sitz in München verkauft. Der Kaufvertrag über 100 % des Aktienkapitals wurde am Mittwoch unterzeichnet. Die Transaktion soll bis Ende 2017 abgeschlossen werden.

Die Division umfasst die Condecta-Gruppe, in der die drei Unternehmen Condecta, MobiToil und WMS WC-Mietservice zusammengefasst sind. Nach Angaben von Arbonia gehört die Condecta-Gruppe in der Schweiz zu den führenden Anbietern von Schnellmontagekranen, mobilen Raumsystemen und Sanitäreinheiten.

Mit dem Verkauf von Condecta setzt Arbonia seinen Desinvestitionsprozess weiter fort. Anfang 2017 hat sich das Unternehmen zunächst vom Geschäftsbereich „Beschichtungen“ getrennt. Am 3. Juli wurde dann in einer Ad hoc-Mitteilung bekannt gegeben, dass auch für den Bereich Industriedienstleistung ein Käufer gesucht wird. Künftig wird sich das Unternehmen somit auf die Geschäftsbereiche „Gebäudetechnik“, „Fenster“ und „Türen“ konzentrieren.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Weber Schraubautomaten hat Stammkapital verdoppelt

Denker hat Vertrieb und Marketing bei Homag übernommen  − vor