|  
Sonstiges» weitere Meldungen

Akzo Nobel hat Ergebniszahlen erstmals wieder gesteigert

18.10.2018 − 

Im dritten Quartal ist der Umsatz der fortgeführten Aktivitäten des niederländischen Chemiekonzerns Akzo Nobel erneut um 4 % auf 2,326 Mrd € gesunken. Bereinigt um negative Wechselkurseffekte wurde das Vorjahresniveau erreicht. Das operative Ergebnis hat um 10 % auf 237 Mio € zugelegt und konnte damit erstmals in diesem Jahr wieder über den Vorjahreswert gebracht werden. Höhere Rohstoffkosten wurden dabei durch die im Zuge der laufenden Restrukturierung umgesetzten Kostensenkungsmaßnahmen überkompensiert. Im ersten (-48 %) und zweiten Quartal (-36 %) lag das operative Ergebnis dagegen noch deutlich unter dem jeweiligen Vergleichswert. Für das Gesamtjahr 2017 war ein Minus von 2 % ausgewiesen worden.

Im Geschäftsbereich „Decorative Paints“, in dem sich Akzo Nobel auf Herstellung und Vertrieb von Farben, Lacken und Lasuren für Endverbraucher konzentriert, ist der Umsatz um 6 % auf 1,007 Mrd € zurückgegangen, das operative Ergebnis lag mit 115 Mio € um 21 % über dem Vorjahreswert. Im Geschäftsbereich „Performance Coatings“, der die Aktivitäten mit industriellen Lacken, Farben und Beschichtungssystemen unter anderem für die Holz- und Möbelindustrie umfasst, ist der Umsatzrückgang bei einem Minus von 3 % auf 1,388 Mrd € etwas geringer ausgefallen. Das bereinigte operative Ergebnis hat auch hier um 16 % auf 170 Mio € deutlich zugelegt.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Produktionsengpässe belasten Ergebnisse von Homag

Baugenehmigungen haben im August um 2,3 % zugelegt  − vor