|  
Sonstiges» weitere Meldungen

AEG hat Inbetriebnahme von CoalSwitch-Anlage begonnen

08.01.2018 − 

Die an der Londoner Börse notierte Active Energy Group (AEG) hat am 29. Dezember auf der Pilotanlage in Salt Lake City erste Tests zur Produktion von Biomasse-Brennstoffen nach dem CoalSwitch-Verfahren durchgeführt. Die Inbetriebnahme der auf eine Kapazität von 5 t/h bzw. 35.000 t/Jahr ausgelegten Produktionslinie soll im Verlauf der kommenden Wochen abgeschlossen werden. Der ursprünglich avisierte Zeitplan hat sich damit leicht verzögert, bei Bekanntgabe der Investitionsentscheidung war AEG Ende 2016 von einem Produktionsstart im dritten Quartal 2017 ausgegangen.
Bis zum Abschluss der Prozesszertifizierung sollen auf der Pilotanlage unter anderem 450 t CoalSwitch-Pellets für Rocky Mountain Power hergestellt werden. Nach Angaben von AEG bereitet der Energieversorger den kommerziellen Einsatz der Biomasse-Brennstoffe in seinem Kohle-Kraftwerk am Standort Castle Dale/Utah vor. Erste Tests im industriellen Maßstab sollen noch zu Jahresbeginn aufgenommen werden.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Cefla hat vakante CEO-Position mit Formica besetzt

Kingspan hat 620 Mio € für zehn Akquisitionen eingesetzt  − vor