|  
Sonstiges» weitere Meldungen

Active Energy hat Gelände für Coal Switch-Anlage erworben

04.04.2019 − 

Die an der Londoner Börse notierte Active Energy Group will in Lumberton/North Carolina die erste kommerzielle Coal Switch-Anlage zur Produktion von Biomasse-Brennstoffen errichten. Zu diesem Zweck hat das Unternehmen von Alamac Holdings Ende März ein insgesamt 151 acres bzw. umgerechnet rund 61 ha großes Industriegelände erworben. Auf diesem befindet sich unter anderem ein Produktionsgebäude mit einer Gesamtfläche von 415.000 sqft (umgerechnet rund 38.500 m²), das von Alamac American Knits bis Mitte 2017 zur Produktion von Textilien genutzt worden war. Nach Angaben von Active Energy können die nach wie vor bestehenden Betriebsgenehmigungen auf den Käufer übertragen werden. Inzwischen ist auch die Anfang März bei Bekanntgabe der Verkaufsvereinbarung noch ausstehende Umwidmung der Flächen durch den Robeson County erfolgt.

Das Unternehmen geht davon aus, in den kommenden Monaten die kommerzielle Produktion von Biomasse-Brennstoffen aus zellulosehaltigen Rohstoffen aufnehmen zu können. In einem ersten Schritt wird die Ende 2017 in Salt Lake City/Utah in Betrieb genommene Pilotanlage mit einer Kapazität von 5 t/h bzw. 35.000 t/Jahr nach Lumberton verlagert. Nach Angaben von Active Energy soll der Standort an der Ostküste der USA bis 2021 auf eine Gesamtkapazität von 400.000 t/Jahr ausgebaut werden. Über die Nähe zu bestehenden Exporthäfen an der US-Ostküste will das Unternehmen dann auch Kunden in Europa und Südostasien beliefern.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Segezha hat Ergebniskennzahlen deutlich verbessert

Busetti bei IBL ausgeschieden und zu Alpi gewechselt  − vor