|  
Sonstiges» weitere Meldungen

Acimall-Präsident Primultini übergibt an de Vito

15.07.2020 − 

Die Generalversammlung des italienischen Branchenverbands Acimall hat gestern im Rahmen einer Telefonkonferenz der Ernennung von Luigi de Vito (SCM Group) zum neuen Vorstandsvorsitzenden zugestimmt. Er wird damit Nachfolger des ausscheidenden Lorenzo Primultini (Primultini), der auf einer außerordentlichen Mitgliederversammlung im November 2013 erstmals gewählt worden war. De Vito war seit 2017 stellvertretender Vorsitzender im Vorstand von Acimall, diese Position wird zukünftig Marianna Daschini (Greda) übernehmen. Mit der Wahl von de Vito und Daschini hat die Generalversammlung von Acimall laut einer gestern veröffentlichten Mitteilung in beiden Fällen der Nominierung des Managing Boards für den Zeitraum 2020-2023 zugestimmt. Gleichzeitig wurde auch der Abschlussbericht für das vergangene Geschäftsjahr genehmigt.

Neben de Vito und Daschini gehören dem Vorstand von Acimall bislang auch Umberto Pizzi (PGS), Filippo Pellitteri (Twt), Franco Tanzini (Vitap Costruzioni Meccaniche) sowie Raphael Prati (Biesse Group) an. Giovanni Sedino (Finiture) rückt nach der bereits im Vorjahr erfolgten Wahl in den Vorstand auf.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Doppstadt und LIG konkretisieren neue Firmenstruktur

GaLaBau Nürnberg wird erst wieder 2022 ausgerichtet  − vor