|  
Holzprodukte» weitere Meldungen

35 Mio € für Investitionsprogramme Holz und Holzbau

04.03.2021 − 

Der Bund stellt für das “Investitionsprogramm Holz“ sowie für das Programm „Klimafreundliches Bauen mit Holz“ im laufenden Jahr zusammen 35 Mio € zur Verfügung. Davon entfallen 15 Mio € auf das Investitionsprogramm Holz und 20 Mio € auf Klima-freundliches Bauen mit Holz.

Über das Investitionsprogramm Holz will der Bund im Wesentlichen Investitionen in die werterhaltende bzw. wertsteigernde Nutzung von Kalamitätsholz, die vermehrte Nutzung von Laubholz und den Ausbau der Nutzung von Holz als Baustoff fördern.

Die Förderung im Bereich Bauen mit Holz umfasst zwei Blöcke. Zum einen Beratungsleistungen für Unternehmen der Holzwirtschaft einschließlich Holzbau/Holzbauplanung, etwa in den Bereichen Digitalisierung, Robotik, Künstliche Intelligenz. Zum anderen Innovationscluster im Bereich Holzbau mit dem Ziel des Wissenstransfers durch bessere Vernetzung/Zusammenarbeit zwischen Unternehmen, Institutionen, Wissenschaft.

Industrievertreter begrüßten zwar die Ankündigung, die zugesagten Mittel bleiben aber hinter den Zahlen zurück, die hierfür im November 2020 in Aussicht gestellt worden waren. Ursprünglich waren allein für das Investitionsprogramm Holz 50 Mio € avisiert worden. Die Fördermaßnahmen für eine Ausweitung des Holzbaus bzw. Bauen mit Holz waren zu diesem Zeitpunkt noch in Vorbereitung.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Drax-Pelletwerk Amite mit 2,5 Mio US$ Strafe belegt

Thurner übernimmt BSH-Leitung bei Mayr-Melnhof Holz  − vor