Deere: Umsatz bleibt hinter Erwartungen zurück

Der Umsatz des Deere Geschäftsbereichs "Construction & Forestry" ist auch im zweiten Quartal des Geschäftsjahres nicht im prognostizierten Umfang angestiegen. Von Februar bis April weist Deere für Bau- und Forstmaschinen gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres lediglich einen Umsatzanstieg von 2 % auf 1,6 Mrd US$ aus. Nachdem im ersten Quartal des Deere-Geschäftsjahres nur eine Umsatzsteigerung von 4 % erreicht worden war, liegt der Geschäftsbereich damit bereits das zweite Quartal in Folge unter dem für das gesamte Geschäftsjahr prognostizierten Umsatzanstieg von 10 %. Das Betriebsergebnis im Bereich Bau- und Forstmaschinen stieg dagegen im zweiten Quartal um 63 % auf 132 Mio US$ noch stärker als im ersten Quartal. Bereits im ersten Quartal war das Betriebsergebnis gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres um 32 % gestiegen. Den Anstieg beim Betriebsergebnis begründet Deere mit geringeren Ausgaben im Bereich Forschung und Entwicklung sowie geringeren Produktions- und Verwaltungskosten.

- Anzeige -

Kategorie des Artikels
- Anzeige -