|  

Zerlegtmöbelhersteller Tvilum hat Konkurs angemeldet

05.02.2018 − 

Der dänische Zerlegtmöbelhersteller Tvilum hat am Freitag Konkurs angemeldet und die Produktion an den beiden Standorten in Fårvang und Kjellerup eingestellt. Das geht aus verschiedenen dänischen Medienberichten hervor. Als Kuratoren wurden die beiden Rechtsanwälte Morten Hans Jakobsen und Ulrik Holsted-Sandgreen eingesetzt.

Gespräche mit potentiellen Käufern wurden bereits aufgenommen. Holsted-Sandgreen führt den Konkurs unter anderem auf Probleme mit einem großen ausländischen Kunden zurück. Die rund 700 Mitarbeiter an den beiden dänischen Standorten in Fårvang und Kjellerup sollen heute im Rahmen einer Mitarbeiterversammlung über Details informiert werden. Das seit September 2016 in polnischen Szczecinek bestehende Tvilum-Werk ist von dem Konkursverfahren angeblich nicht betroffen.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Möbelindustrie verzeichnet drittes Umsatzminus in Folge

Steinhoff will Kreditgeber um Stillhalteabkommen bitten  − vor