|  
Rundholz/Schnittholz» weitere Meldungen

Weda Skog wird zwischen Gesellschaftern aufgeteilt

21.08.2020 − 

Das schwedische Forst- und Holzbeschaffungsunternehmen Weda Skog wird zwischen den Gesellschaftern Bergkvist-Insjön und Moelven Industrier aufgeteilt. Die Holzbeschaffung wird von den beiden Unternehmen künftig eigenständig durchgeführt. Die Umsetzung erfolgt zum 1. September. Noch bestehende Rundholzlieferverträge wurden zum Jahresende gekündigt. Weda Skog hat allen 21 Mitarbeitern eine Anstellung bei Bergkvist-Siljan oder Moelven Skog angeboten. Die Mitarbeiterinformation ist am 13. August erfolgt.

Die Auflösung der im Jahr 2000 für die Holzversorgung der Sägewerke von Bergvist-Insjön und der Moelven Dalaträ in Mockfjärd gegründeten Weda Skog steht in Zusammen mit der 2019 umgesetzten Fusion von Bergvist-Insjön und der Siljan Group zu Bergkvist-Siljan.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − FEA hat Schadholzprognosen bis 2030 veröffentlicht

Lettland: Rundholzexporte geben um 26 % nach  − vor