|  
Rundholz/Schnittholz» weitere Meldungen

Valutec hat insgesamt 21 Kanaltrockner in Europa verkauft

21.12.2017 − 

Mit den im vierten Quartal verbuchten Bestellungen von Hasslacher Norica Timber und Robeta Holzindustrie hat der schwedische Trocknerhersteller Valutec im Jahresverlauf 2017 insgesamt 21 Kanaltrockner an europäische Kunden verkauft. Die Gesamtrockungskapazität dieser Anlagen wird von dem Unternehmen mit rund 1,5 Mio m³/Jahr angegeben; als Durchschnittskapazität ergeben sich damit rund 70.000 m³/Jahr. Nach Einschätzung des Valutec-Geschäftsführers Robert Larsson hat die bislang in Mitteleuropa noch wenig verbreitete Kanaltrockungstechnologie inzwischen den Durchbruch geschafft. Ein Treiber war dabei vor allem die steigende Nachfrage nach getrockneten Seitenbrettern, die anschließend in der Brettschichtholz- und Brettsperrholzproduktion weiterverarbeitet werden.

Der jetzt von Hasslacher Norica Timber bestellte OTC-Kanaltrockner wird im Werk Sachsenburg/Österreich installiert. Die Anlage ist weitgehend baugleich zu den zwei Trocknern, die Valutec bereits im Jahr 2016 nach Sachsenburg geliefert hatte. Robeta Holzindustrie wird mit dem jetzt für das Werk Wilmersdorf platzierten Auftrag erstmals einen Kanaltrockner erhalten. Die auf eine Jahreskapazität von rund 50.000 m³ ausgelegte Anlage soll für die Trocknung von Kiefernholz in dünnen Abmessungen bis zu einem Feuchtigkeitsgehalt von 18 % eingesetzt werden. Beide Anlagen sollen im Winter geliefert und im Frühjahr in Betrieb genommen werden.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Bliestle ist an Spitze des in.Silva-Vorstandes gerückt

ÖBf rechnet für 2017 mit etwa 700.000 fm Schadholz  − vor