|  
Rundholz/Schnittholz» weitere Meldungen

Vaia hat in Südbayern rund 100.000 fm Sturmholz geworfen

08.11.2018 − 

Im Vergleich zum Süden Österreichs und insbesondere Norditalien hat das auf der Alpennordseite als Föhnsturm merkbare Sturmtief „Vaia“ in Bayern nur geringe Schäden verursacht. Bislang gehen Vermarktungsorganisationen des Privatwaldes und die Bayerischen Staatsforsten (BaySF) von jeweils rund 50.000 fm aus. Die Schadensschwerpunkte liegen dabei in Südbayern mit Einzelwürfen im Tegernseer Tal und Nester- bzw. kleineren Flächenwürfen im Raum Lenggries. Weitere Schäden werden im Voralpenraum auch aus Oberammergau gemeldet.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Wunsch koordiniert Holzeinkauf Nord von Pollmeier

Österreich: Forstbetriebe rechnen mit 2,8 Mio fm Sturmholz  − vor