|  
Rundholz/Schnittholz» weitere Meldungen

Sveaskog und Volvo dürfen 90 t Rundholz-LKW testen


(Foto: Sveaskog)
19.11.2019 − 

Die schwedische Verkehr- und Transportbehörde Transportstyrelsen hat dem schwedischen Forstkonzern Sveaskog und dem LKW-Hersteller Volvo Trucks die Genehmigung für Test von drei LKWs mit einem zulässigen Gesamtgewicht von bis zu 98 t erteilt. Damit ergibt sich eine Zuladung von 69 t. Die LKW sollen auf der Strecke Överkalix nach Piteå eingesetzt werden, wo in Haraholmen im Hafen von Piteå Smurfit Kappa ein Zellstoffwerk betreibt. Mit den LKW sollen Strecken mit unzureichender Bahninfrastruktur bedient werden. Die in zwei Aufbauvarianten eingesetzten LKW bestehen aus einer Kombination aus Gliederzug und Dolly. Die Fahrzeuge haben bis zu zehn Achsen.

Sveaskog wird die Holz-LKW auch auf Forststraßen einsetzen. Damit unterscheiden sich die drei Sveaskog-LKW von anderen, stellenweise bereits seit 2009 bekannten Konzepten. So werden die im Rahmen der Projekte En Trave Till (ETT, „ein Stapel mehr“) vom Holzindustriekonzern SCA entwickelten LKW mit einem zulässigen Gesamtgewicht von 90 t zwischen Holzverladeterminals und Werken der Holzindustrie, insbesondere Zellstoffwerken, eingesetzt.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Nordautomation liefert Rundholzsortierung an Keitele

Im Süden +12 €/fm für Fichtenstammholz B/C  − vor