|  
Rundholz/Schnittholz» weitere Meldungen

Södra setzt Rundholz-Vermessung von Mabema ein

04.12.2017 − 

Die schwedische Södra stellt die Rundholzvermessung im Zellstoffwerk Värö schrittweise auf das von Mabema entwickelte und auf 3D-Laser-Technik basierende, fotooptische Vermessungssystem um. Mit der Inbetriebnahme des Systems wird die Industrieholzvermessung im Werk dann auch schrittweise von manuell auf automatisch umgestellt. Nach Nadelindustrieholz sollen künftig auch andere Rundholzsortimente über das System vermessen werden.

Bei dem von Mabema entwickelten System GPV (Gauging Pile Volume) wird die Ladung eines Rundholz-Lkw bei Durchfahrung eines eingehausten Messbogens über Kameras erfasst und das Volumen über Algorithmen rechnerisch ermittelt. Das System ist so ausgelegt, dass es von Lkw’s mit etwa 1 km/h durchfahren werden kann.

Bereits Anfang 2016 hatte Mabema einen Auftrag für ihr Vermessungssystem von Vida für den Standort Alvesta erhalten. 2015 war nach der Typgenehmigung im Rahmen der Virkesmätningskontroll (VMK) eine erste Anlage bei Holmen Paper im Werk Braviken in Betrieb genommen worden.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Lettische Schnittholzexporte haben um 1 % nachgegeben

Holmen verkauft 4.400 ha Wald an Persson Invest  − vor