|  
Rundholz/Schnittholz» weitere Meldungen

Schweden: Sturm Alfrida verursacht größere Schäden

04.01.2019 − 

Der Wintersturm „Alfrida“ hat in Schweden in den Regionen Stockholm, Uppsala und im Gotland zum Teil zu flächigen Windwürfen geführt. Nach bisherigen Einschätzungen von Waldbesitzerverbänden soll es vor allem in den Küsten nahen Bereichen zu nennenswerten Windwürfen gekommen sein. Derzeit läuft noch die erste Invetur der Schäden. Mit ersten Einschätzungen über den Sturmholzanfall wird erst im Laufe des Tages gerechnet.

Der Sturm war am 2. Januar mit Windgeschwindigkeiten von bis zu 40 m/s aus der eher unüblichen Windrichtung "Nord" über Schweden hinweg gezogen.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Alfrida hat mindestens 500.000 fm Sturmholz verursacht

Metsä schickt ersten Schnittholz-Ganzzug nach China  − vor