|  
Rundholz/Schnittholz» weitere Meldungen

Sägewerkskongress findet im Digitalformat statt

01.10.2020 − 

Der Rohstoffgipfel/Sägewerkskongress 2020 wird nun doch nicht als Präsenzveranstaltung, sondern im Digitalformat stattfinden. Aufgrund der veränderten Corona-Lage haben sich die Veranstalter Deutsche Säge- und Holzindustrie Bundesverband (DeSH) und Arbeitsgemeinschaft Rohholz (AGR) darauf verständigt, den Kongress ab dem 17. November digital und live aus Wiesbaden zu übertragen. Derzeit läuft die Organisation für den digitalen Kongress sowie die Zusammenstellung der Beiträge zu den Themenbereichen Marktentwicklung, technische Innovationen; Kommunikation, Digitalisierung und Fachkräfte. Informationen hierzu, sollen zeitnah veröffentlicht werden.

Ursprünglich sollte der Rohstoffgipfel/Sägewerkskongress Mitte März im Kongresszentrum in Würzburg stattfinden, war dann aufgrund der Corona-Krise zunächst auf Ende Juni/Anfang Juli verschoben worden. Im Mai kam dann die Ankündigung, dass auch der Ausweichtermin nicht mehr gehalten werden kann. Der Kongress wurde erneut verschoben und sollte dann vom 16. bis 18. November stattfinden. Der Veranstaltungsort wurde zudem von Würzburg nach Berlin verlegt.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Osko Invest: Neues Sägewerk startet Ende November

Nadelschnittholz-Außenhandel weiter unter Vorjahr  − vor