|  
Rundholz/Schnittholz» weitere Meldungen

Produktion läuft bei Bad Essener Sägewerk (BES) weiter

12.01.2018 − 

Der Geschäftsbetrieb in dem Laubholzsägewerk Bad Essener Sägewerk (BES) wird auch nach Eröffnung des Insolvenzverfahrens am 28. Dezember weitergeführt. Die Entscheidung von Rechtsanwalt Stephan Michel, der vom Amtsgericht Osnabrück als Insolvenzverwalter bestätigt wurde, gilt bis auf Weiteres. Dabei wird derzeit sowohl in dem Sägewerk als auch in der Weiterverarbeitung in den Bereichen Hobelware und Thermoholz produziert. In dem Sägewerk wird in einem nennenswerten Umfang im Lohn Eiche eingeschnitten. Für die Hobelwaren- und Thermoholzfertigung wird Schnittholz zugekauft.

Neben der Produktion führt der Insolvenzverwalter die Verhandlungen mit möglichen Investoren fort. Zum Stand und Umfang der Gespräche gibt es von Seiten des Insolvenzverwalters aber aufgrund der zugesicherten Vertraulichkeit derzeit keine weiteren Angaben.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Einschlag in Lettland und Estland weitgehend gestoppt

Sägewerk Karl Hartmann hat Insolvenzantrag gestellt  − vor