|  
Rundholz/Schnittholz» weitere Meldungen

OneFortyOne wird in Schnittholzproduktion einsteigen

14.12.2017 − 

Die Australian Competition & Consumer Commission (ACCC) hat heute die Übernahme eines Sägewerks von Carter Holt Harvey (CHH) durch den Forstkonzern OneFortyOne Plantations (OFO) freigegeben. Eine entsprechende Vereinbarung hatten die beiden Unternehmen Ende September getroffen. OFO geht davon aus, die Übernahme bis Mitte Januar offiziell abschließen zu können. Anschließend soll das unter „Jubilee Highway“ firmierende Sägewerk am Standort Mount Gambier/South Australia mit allen Mitarbeitern weiterbetrieben werden. Nach Angaben des Unternehmens gibt es derzeit keine Pläne zu einer Erweiterung. Bestandteil der Transaktion sind zudem Aktivitäten in Portland/Victoria, über die CHH bislang den Export von Radiata Pine-Hackschnitzeln abwickelt.

Mit der nun erfolgten Freigabe der Sägewerksübernahme hat OFO das im September 2016 vorgestellte Spanplatten-Projekt am nahegelegenen Standort Tarpeena/South Australia vorerst zurückgestellt. Ende August wollte das Unternehmen bis Anfang 2018 über die Fortführung der Greenfield-Investition entscheiden. Schon damals hatte OFO die Entscheidung von der gleichzeitig angekündigten Übernahme der CHH-Assets abhängig gemacht. Das Projekt soll zwar weiter verfolgt werden, ein Update zum Status soll es allerdings erst zu einem späteren Zeitpunkt im Verlauf des Jahres 2018 geben.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Russische Ausfuhren nach China legen um 23 % zu

Nach ersten Schätzungen rund 400.000 fm Sturmholz  − vor