|  
Rundholz/Schnittholz» weitere Meldungen

ÖBf konnte Betriebsleistung 2018 leicht steigern

16.05.2019 − 

Im Geschäftsjahr 2018 konnten die Österreichischen Bundesforste (ÖBf) ihre Betriebsleistung auf Konzernebene nochmals leicht auf 238 Mio € steigern. Im Jahr zuvor hatten die ÖBf bei der Betriebsleistung ein Plus von 4,3 % auf 235,6 Mio € erreicht. Bezogen auf die AG lag die Betriebsleistung mit 227,9 Mio € um 1,5 % höher als 2017. Der Umsatz des Konzerns hat sich mit 226,4 Mio € kaum verändert. Bei der AG hat sich der Umsatz leicht auf 216,5 Mio € erhöht.

Bei den Ergebniskennzahlen ergeben sich dagegen sowohl beim Konzern als auch bei der AG Rückgänge. So hat der Konzern beim EBITDA ein Minus von 10 % auf 39,7 Mio € und beim EBIT von 14 % auf 27,8 Mio ausgewiesen. Der Jahresüberschuss lag nur noch bei 20 Mio €, 3,2 Mio € weniger als noch im Vorjahr. Bei der AG ist das EBITDA um 11 % auf 30,7 Mio €, das EBIT um 14 % auf 22,5 Mio € und der Jahresüberschuss um knapp 13 % auf 16,6 Mio € gesunken. Davon wird die Hälfte entsprechend der gesetzlichen Bestimmungen an den Eigentümer, die Republik Österreich, abgeführt.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Borkenkäfer: Baden-Württemberg gibt Fördermittel frei

Ergebnis von Bergs Timber nimmt akquisitionsbedingt zu  − vor