|  
Rundholz/Schnittholz» weitere Meldungen

Norra Skog hat Sägewerk Östavall geschlossen

13.07.2020 − 

Die nordschwedische Waldbesitzervereinigung Norra Skog hat am 10. Juli die Schnittholzproduktion im Sägewerk Östavall in Ånge/Schweden wie angekündigt eingestellt. Die Stilllegung war im Herbst 2019 beschlossen und Anfang des Jahres im Zusammenhang mit der Fusion der Waldbesitzerverbände Norra Skogsägarna und Norrskog zu Norra Skog bekannt gegeben worden. Als Grund für die Schließung wird von Norra Skog die seit Jahren anhaltende Unterversorgung mit Nadelrundholz in der Region genannt. Vor und nach der Stilllegungsentscheidung hatte es noch Gespräche mit Interessenten über einen Verkauf mit dem Ziel einer Betriebsfortführung am Standort gegeben. Alle potenziellen Investoren haben allerdings mit Hinweis auf die schwierige Holzversorgung abgesagt.


Das Sägewerk Östavall war auf eine Jahresproduktion von 240.000 m³ Fichten- und Kiefernschnittholz ausgelegt. Vor der Fusion war der mit einer HewSaw SL250 Duo-Linie von dem finnischen Maschinenbauunternehmen Veisto ausgestattete Standort das größte Sägewerk von Norrskog. Von der Stilllegung sind 85 Mitarbeiter betroffen.

Die Schnittholzlagerbestände in Östavall werden in den kommenden Wochen abverkauft. Die Maschinen sollen entweder verkauft oder in anderen Sägewerken von Norra Skog wiederverwendet werden. Norra Skog rechnet damit, dass der Verkaufs- und Demontageprozess aufgrund von Reisebeschränkungen infolge der Corona-Krise sich über einen längeren Zeitraum hinziehen wird. Gespräche über eine Nachnutzung der Betriebsimmobilien sollen in den kommenden Wochen mit der Gemeinde Ånge und potenziellen Interessenten geführt werden.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Setra will Sägewerk Malå auf 500.000 m³ ausbauen

Segezha Group will Sägewerk Onega deutlich ausbauen  − vor