|  
Rundholz/Schnittholz» weitere Meldungen

Nochmals Fahrversuche mit Rundholz-Containern

21.07.2020 − 

Die die Koordinierungsgruppe Transport von Rohholz führt bis Mittwoch auf dem Messegelände in Fulda Fahrversuche mit Containern durch. Damit sollen offene Fragen zur Ladungssicherung von mit Fichtenrundholz beladenen Containern beantwortet werden, die bei den Fahrversuchen am 22. und 26. November offen geblieben sind. So konnten damals unter anderem die Bremsversuche aufgrund der nassen Fahrbahn nicht wie gewünscht durchgeführt werden. Darüber hinaus wird mit Hilfe eines Krans bei den aktuell laufenden Versuchen auch das das Verhalten der Stämme im Container bei Schräglage untersucht.

Die Versuche werden von den Prüforganisationen DEKRA und TÜV Nord überwacht. Darüber hinaus sind Vertreter der Polizei Hessen, Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen vor Ort.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − EBITDA von Stora Enso hat weiter nachgegeben

Leichter Rückgang der russischen Schnittholzproduktion  − vor