|  
Rundholz/Schnittholz» weitere Meldungen

Neuer Komatsu Forest-Händler in Litauen und Kaliningrad

12.03.2019 − 

Ab 1. April wird das litauische Maschinenhandels- und Serviceunternehmen Dojus Group den Vertrieb von Forstmaschinen des schwedischen Herstellers Komatsu Forest in Litauen und der russischen Region Kaliningrad übernehmen. Die im Februar mitgeteilte Vereinbarung zwischen dem finnischen Tochterunternehmen Komatsu Forest Oy und der Dojus Group umfasst den Vertrieb von Neu- und Gebrauchtmaschinen, die Ersatzteilversorgung sowie Serviceleistungen an den Forstmaschinen.

Mit Hilfe der Vereinbarung baut die Dojus Group, deren Schwerpunkte bislang der Landmaschinenhandel und -service sind, die Forstmaschinensparte aus. Zu dieser zählen bislang Vertriebsvereinbarungen mit dem schwedischen Forstmaschinenhersteller Gremo, dem finnischen Hersteller Nisula und dem italienischen Hersteller von Hackern und Brennholzmaschinen Pezzolato. Die Dojus Group ist mit 340 Mitarbeitern in Litauen, Lettland, Weißrussland und der russischen Exklave Kaliningrad aktiv. Der Umsatz lag im vergangenen Jahr bei 115 Mio €.

Komatsu Forest hat den Forstmaschinevertrieb im Baltikum seit 2016 neu organisiert. So ist am 1. Juni 2016 eine Vereinbarung mit Haitek Latvia für Lettland in Kraft getreten, der Anfang Februar der Vertrag mit MFO für Estland folgte. Auch die Vereinbarung mit MFO tritt am 1. April in Kraft und umfasst den Neumaschinenverkauf. MFO folgt dabei auf Zeigo Service, die sich auf die Ersatzteilversorgung und den Service von Harvestern und Forwardern von Komatsu Forest konzentrieren wird. Die Serviceaufgaben in Estland teilt sich Zeigo service dabei mit der Just Forest AMJ und JL Hooldus .

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Eberhard hat auf großer Fläche Schäden verursacht

Britische Schnittholzimporte haben um 10 % zugelegt  − vor