|  
Rundholz/Schnittholz» weitere Meldungen

Microtec hat Röntgenscanner bei Moelven Våler installiert


(Foto: Hans Haug)
17.12.2018 − 

Die Moelven Group hat kürzlich in dem norwegischen Sägewerk Våler einen von der italienischen Microtec gelieferten 3 D-Röntgenscanner vom Typ „Logeye 302" in Betrieb genommen. Damit verfügt das Werk als erster Produktionsstandort in Norwegen über einen Röntgenscanner zur Qualitätsbeurteilung und Vermessung von Rundholz mit den Funktionen: 3D Messung mit Doppellasertriangulation, Farbkameras zur Rindendetektion und Röntgen-scanner für die Analyse der Stammqualität.

Die 58 Mio nkr umfassende Investition wurde von Innovation Norway gefördert, mit der die norwegische Regierung Unternehmen bei der Umsetzung technologischer Entwicklungen unterstützt. An der Realisierung des Projektes war Norwegian Wood Cluster beteiligt.

Der von Direktor Knut Berg geleitete Standort Våler ist laut Moelven Group mit einer Produktion von 195.000 m³ Nadelschnittholz/Jahr das größte norwegische Sägewerk. Jeweils rund 50 % der Produktion werden in Skandinavien sowie auf Exportmärkten abgesetzt.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Fichtenstammholzpreise um bis zu 20 €/fm gesunken

Canfor: Schnittholzproduktion bleibt weiterhin reduziert  − vor