|  
Rundholz/Schnittholz» weitere Meldungen

Metsähallitus korrigiert Ergebniserwartung nach oben

15.03.2019 − 

Der finnische Staatsforstbetrieb Metsähallitus rechnet im laufenden Jahr mit einem operativen Ergebnis von 150 Mio €. Zu Jahresbeginn war noch ein Ergebnis in Höhe von 110 Mio € in Aussicht gestellt worden. Der Staatsforstbetrieb geht davon aus, dass 2019 steigende Rundholzpreise für eine weitere Ergebnisverbesserung sorgen werden.

Bereits im vergangenen Jahr haben sich erhöhte Rundholzpreise positiv auf das Finanzergebnis ausgewirkt. Dadurch konnte der aus Umweltschutzgründen reduzierte Rundholzeinschlag ausgeglichen werden. 2018 ist das operative Ergebnis gegenüber dem Vorjahr um 10 % auf 128,4 Mio € gestiegen. Davon werden 102,9 Mio € an den finnischen Staatshaushalt abgeführt. Metsähallitus Forestry und die übrigen wirtschaftlich arbeitenden Divisionen der Gruppe werden Steuern in Höhe von fast 15 Mio € zahlen. Der mit der Rundholzvermarktung sowie der Vergabe von Jagd- und Fischereilizenzen erzielte Umsatz hat um 12 % auf 366,4 Mio € zugenommen.

Metsähallitus bewirtschaftet rund 9 Mio ha Staatswald; rund 38 % der Fläche werden forstwirtschaftlich genutzt. Auf rund zwei Drittel der genutzten Fläche werden Durchforstungen und auf einem Drittel Endnutzungen durchgeführt.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − RZ Gruppe hat Leitung bei HHKW Klagenfurt abgegeben

Thüringenforst: 166.000 fm Sturmholz im Gesamtwald  − vor