|  
Sonstiges» weitere Meldungen

Matthäus wird DLV-Redaktionsdirektor Agrar und Forst

11.07.2019 − 

Carsten Matthäus wechselt am 15. Juli vom Süddeutschen Verlag zum Deutschen Landwirtschaftsverlag (DLV). Dort wird er als Redaktionsdirektor die Verlagsbereiche Agrar und Forst inhaltlich und strategisch verantworten. Die Stelle ist in dieser Form beim DLV neu geschaffen worden. Die Leitung dieser Verlagsbereiche lag bislang bei DLV-Geschäftsführer Christian Schmidt-Hamkens.

Beim Süddeutschen Verlag war Matthäus zuvor Mitglied der Geschäftsleitung der SZ Scala. Die Agentur ist im August 2016 von Matthäus mit gegründet worden und bietet seitdem Dienstleistungen in den Bereichen Corporate Publishing, PR, Seminare und Beratung an. Zuvor war Matthäus Chef vom Dienst bei der Süddeutschen Zeitung und hat bei dem Beratungsunternehmen Roland Berger Projekte für die Vorstandskommunikation betreut und internationale Veranstaltungsreihen organisiert. Im Bereich Online-Journalismus verfügt Matthäus über Erfahrungen aus seiner Tätigkeit als Ressortleiter Wirtschaft bei Spiegel Online und bei sueddeutsche.de.

Der Bereich Agrar umfasst beim DLV über 40 Print- und Online-Publikationen. Hierzu zählen auch auflagenstarke Wochenzeitungen wie das „Bayerische Landwirtschaftliche Wochenblatt“ mit einer verkauften Auflage von rund 90.000 und der „Land & Forst“ für Landwirtschaftbetriebe in Niedersachsen mit einer Auflage von über 50.000 Stück. Zum Bereich Forst gehören „AFZ-Der Wald“, die Fachzeitung „Forst & Technik“ für Forstunternehmer, und „Deutscher Waldbesitzer“ für Forstbetriebe in Norddeutschland. In Polen gehören den Forstfachzeitungen „DrWal“ und „Las Polski“ zum DLV. Als Nachrichtenplattform für die Forstwirtschaft betreibt der DLV die Internetseite www.forstpraxis.de.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Im Mai sind 7,9 % weniger Wohnungen genehmigt worden

Umsätze im Bauhauptgewerbe um 12,5 % über Vorjahr  − vor