|  
Rundholz/Schnittholz» weitere Meldungen

Maschinen des Sägewerks Mai & Sohn werden versteigert

21.10.2020 − 

Am 14. Oktober hat das Auktionshaus Reich mit der Online-Versteigerung der Assets des insolventen Laubholzsägewerks Mai & Sohn begonnen. Zum Aufruf kommen bis 6. November 380 Positionen der Betriebs- und Geschäftsausstattung von Mai & Sohn.

Der Geschäftsbetrieb des Buchensägewerks und Zulieferunternehmens der Möbel-, Spielzeug- und Verpackungsindustrie war vom Insolvenzverwalter Stefan Herrmann Ende Juli eingestellt worden. Kurzfristig war im Juli nochmals ein möglicher Investor aufgetreten, weshalb Herrmann den Geschäftsbetrieb länger als ursprünglich geplant weitergeführt hatte. Diese Möglichkeit einer übertragenden Sanierung hatte sich dann aber ebenfalls zerschlagen. Zuvor war bereits die nach dem Insolvenzantrag am 5. März durchgeführte Investorensuche erfolglos geblieben.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Holmen Wood Products profitiert von US-Geschäft

Setra Group muss im dritten Quartal Verlust ausweisen  − vor