|  
Sonstiges» weitere Meldungen

KaiCell Fibres hat Unterlagen für UVP eingereicht

12.01.2018 − 

KaiCell Fibers hat Mitte Dezember 2017 bei den zuständigen Behörden die Unterlagen zur Umweltverträglichkeitsprüfung (UVP) für das in Paltamo/Finnland geplante Zellstoffwerk mit angeschlossener Bioraffinerie eingereicht. Die Erhebungen waren wie Anfang 2017 angekündigt in den vergangenen Monaten durchgeführt worden, nachdem im Sommer 2016 die Standortsuche für das geplante Zellstoffwerk abgeschlossen war und im ersten Halbjahr 2017 die technischen und wirtschaftlichen Parameter für das Werk untersucht worden waren. Ende September hatte KaiCell Fibers den Auftrag für die Erhebungen an das finnische Beratungsunternehmen Pöyry vergeben. Pöyry hat dabei zwei unterschiedliche Szenarien sowie die Umweltfolgen bei einem Verzicht der Investitionen analysiert. Die Ergebnisse der Untersuchungen von Pöyry sollen noch im Verlauf des Januars öffentlich vorgestellt werden. Daran anschließend werden Behörden, Verbände und Privatpersonen die Möglichkeiten zur Stellungnahme haben. KaiCell Fibers rechnet damit, dass die Umweltverträglichkeitsprüfung bis Ende des ersten Quartals 2018 abgeschlossen wird und die Baugenehmigungen im Sommer erteilt werden können.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Weitere Schritte zum Bau eines Zellstoffwerks umgesetzt

Produktion bei Zellstoff Stendal wird wieder angefahren  − vor