|  
Bauelemente» weitere Meldungen

Inwido: Outrup-Übernahme wird vorzeitig abgeschlossen

01.02.2018 − 

Der schwedische Fenster- und Türenkonzern Inwido hat sich mit dem bisherigen Mehrheitsgesellschafter des dänischen Fenster- und Türenherstellers Outrup Vinduer & Døre über eine vorzeitige Übernahme der restlichen Anteile verständigt. Die noch ausstehenden Anteile in Höhe von 75 % sollen demnach bereits mit Wirkung zum 1. Februar 2018 von Mogens Ringgaard auf Inwido übergehen.

Im Frühjahr 2016 hatte Inwido die Absicht zur vollständigen Übernahme von Outrup bekannt gegeben. In einem ersten Schritt wurde daraufhin im Juli 2016 eine 25 %-Beteiligung erworben. Die damalige Planung hatte vorgesehen, dass Anfang 2018 zunächst weitere 65 % übernommen werden sollten. Mit der Übernahme der restlichen 10 % sollte die Transaktion dann Anfang 2019 endgültig abgeschlossen werden.

Outrup fertigt am Standort Nykøbing Mors Fenster und Türen aus Holz und Holz/Aluminium für. Als Holzart wird Kiefer verarbeitet. Im Geschäftsjahr 2015 hatte das Unternehmen mit rund 150 Mitarbeitern einen Umsatz von rund 180 Mio dkr erwirtschaftet.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Inwido kann nicht an Vorjahresergebnisse anschließen

CD&R will Ply Gem, Atrium nach Übernahme fusionieren  − vor