|  
Rundholz/Schnittholz» weitere Meldungen

Ingka Group kauft weitere Waldflächen in den USA

11.07.2019 − 

Die Ingka Group hat erneut Waldflächen in den USA erworben. Wie aus einer Mitteilung vom 9. Juli hervorgeht, befinden sich die zugekauften Flächen von rund 17.000 acres (umgerechnet rund 6.880 ha) im Bundesstaat South Carolina. Mit dem aktuellen Zukauf verfügt die Ingka Group in den USA nun über Waldflächen von insgesamt 64.000 acres. Neben den 17.000 acres in South Carolina besitzt der Konzern noch 25.000 acres in Alabama und 22.000 acres in Texas. Im Februar hat das Forest Stewardship Council (FSC) die von der Ingka Group in den USA bewirtschafteten Flächen zertifiziert. Laut Krister Mattsson, Managing Director Ingka Investments, soll das forstwirtschaftliche Portfolio in den USA noch weiter ausgebaut werden. Der Konzern ist daher aktiv auf der Suche nach Waldflächen, die er übernehmen kann.

Die ersten Waldflächen hatte die Ingka Group 2014 erworben. Mittlerweile besitzt der Konzern Flächen von insgesamt 210.000 ha in den USA und Europa. Die europäischen Waldflächen befinden sich im Baltikum und Rumänien.

In den USA betreibt die Ingka Group derzeit 50 Ikea-Einrichtungshäuser, ein Ikea-Planning Studio in Manhattan sowie zehn Distributionszentren.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Setra Group: Geringere Preise belasten Ergebnis

Slowakische Forstwirtschaft hat 1,105 Mrd € umgesetzt  − vor