|  
Rundholz/Schnittholz» weitere Meldungen

HS Timber Group beginnt Sägewerksbau in Belarus

18.12.2020 − 

Die HS Timber Group hat heute mit dem Bau eines Schwachholzsägewerks in Svisloch/Belarus begonnen. Die Fertigstellung des auf eine Einschnittkapazität von jährlich 500.000 fm Nadelrundholz ausgerichteten Werkes ist im Frühjahr 2022 geplant. Die Investitionssumme beträgt 84 Mio €. Neben dem Sägewerk soll in Svisloch auch ein Pelletwerk gebaut werden.

Der Bau des Sägewerks war seit 2017 vorbereitet worden. Die zur Schweighofer-Gruppe (heute HS Timber Group) gehörende SPB Industrieinvest hatte im November in Belarus mit der Verwaltung der Sonderwirtschaftszone in Grodno (FEZG) eine unverbindliche Absichtserklärung über eine Investition in der Region nahe dem Dreiländereck mit Polen und Litauen unterzeichnet.


Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Führungswechsel bei Fiskarhedens Trävaru

Inbetriebnahme des neuen Gelo Timber-Sägewerks  − vor