|  
Rundholz/Schnittholz» weitere Meldungen

Hilmer Andersson erhöht Trocknungskapazität in Åmotfors

13.02.2018 − 

Im Zuge der für 2018 geplanten Erweiterung der Einschnittskapazität von 200.000 m³ auf künftig rund 300.000 m³ wird das schwedische Säge- und Hobelwerksunternehmen Hilmer Andersson auch seine Trocknungskapazität erhöhen. Anfang Februar hat das Unternehmen zwei Trockenkammern bei dem Trocknerhersteller Valutec Group mit einer Leistung von 30.000 m³/Jahr bestellt. Bereits 2015 waren in dem Werk zwei baugleiche Valutec-Kammern installiert worden.

Abseits der Investitionen in einer Erhöhung der Einschnitts- und Trocknungskapazität beabsichtigt das Unternehmen über den Bau einer neuen Kesseldruckimprägnieranlage mit einer Kapazität von rund 60.000 m³/Jahr sein bisheriges Produktportfolio auf imprägnierte Schnittholzsortimente zu erweitern.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Sturmholz-Vermarktung kommt nur langsam in Gang

WCLIB sperrt Nadelschnittholzlieferungen aus Europa  − vor