|  
Rundholz/Schnittholz» weitere Meldungen

HessenForst steigt in Frei Werk-Lieferung ein

31.03.2021 − 

Ab Mai 2021 wird der Landesbetrieb HessenForst erstmals auch Rundholz auf Frei Werk-Basis liefern. Nach Angaben des Landesbetrieb wurde mit einem Großkunden in Hessen in einem ersten Schritt die Lieferung von 50.000 fm innerhalb von sechs Monaten vereinbart. Der Vertrag beinhaltet die Option zur Verlängerung auf vier Jahre und einer Aufstockung des Lieferumfangs auf bis zu 200.000 fm jährlich. Laut HessenForst, soll das Holz zunächst von Forstämter in Nordwest-Hessen bereitgestellt werden. Bei besonderer Abfuhrdringlichkeit sollen aber auch andere Landesteile berücksichtigt werden.

Die Auftragslose werden so zusammengestellt, dass neben großen Speditionen auch Einzelunternehmer zum Zuge kommen. Die Angebotseinholung soll jeweils Anfang der Woche stattfinden, ein Zuschlag erfolgt am Donnerstag und in der jeweiligen Folgewoche beginnt die Abfuhr.

Ab Anfang April sollen Rahmenvereinbarungen mit einem Pool an Fuhrunternehmern geschlossen werden. Das Vergabeverfahren wird auf den Internet-Plattformen www.had.de, www.vergabe.hessen.de und www.hessen-forst.de/ausschreibungen öffentlich bekanntgegeben. Zum Nachweis der Eignung ist das RAL-Gütezeichen bzw. das Deutsche-ForstService-Zertifikat (DFSZ) von Vorteil, soll aber nicht verpflichtend sein. Bei LKW mit Erstzulassung ab 1. Januar 2020 ist ein Nachweis über den Einsatz biologisch abbaubarer Hydrauliköle notwendig.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Arbor Forest Products nimmt Hobelanlage in Betrieb

Großbrand im belgischen Sägewerk Pauls Timber  − vor