|  
Rundholz/Schnittholz» weitere Meldungen

FSC-Zertifikat von Schweighofer wurde ausgesetzt

23.06.2016 − 

Das FSC Multi-Site-Zertifikat der Holzindustrie Schweighofer wurde von dem österreichischen Zertifizierungsunternehmen Quality Austria vorübergehend ausgesetzt. FSC begründete dem Schritt mit
Verfahrensmängel bei Quality Austria im Rahmen der Auditierung von Schweighofer. Die laufenden Ermittlungen von FSC in Zusammenhang mit den von WWF erhobenen Vorwürfen gegen Schweighofer, unter anderem wegen illegalem Holzeinschlags und -handels, stehen laut FSC in keinem Zusammenhang mit der jetzt erfolgten Aussetzung des FSC-Zertifikats.

Nach Angaben von Schweighofer wird nun eine erneute Vor-Ort-Überprüfung in Zusammenarbeit mit FSC und Quality Austria vorbereitet. Das Unternehmen lädt zudem NGOs, FSC und deren Akkreditierungsorganisation Accreditation Services International (ASI) sowie andere Interessengruppen zur Zusammenarbeit im Rahmen des Audits ein, um eine nachhaltige Lösung für den seit Monaten schwelenden Streit zwischen dem Unternehmen und Umweltverbänden zu finden.

Quality Austria war von der ASI mit Wirkung zum 29. Mai für maximal sechs Monate suspendiert worden. ASI begründete den Schritt mit der Nichteinhaltung der ASI Akkreditierungsverfahren; die von Quality Austria ausgestellten FSC-Zertifikate waren aber auch nach der Suspendierung weiterhin gültig.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Schweden: Etwa 500.000 m³ Sturmholz in Norbotten

Gericht weist Schadensersatzansprüche zurück  − vor