|  
Rundholz/Schnittholz» weitere Meldungen

Finnland: Nur geringe Waldschäden durch Sturm Aapeli

08.01.2019 − 

Das in Schweden mit „Alfrida“ und in Finnland mit „Aapeli“ benannte Sturmtief hat am 3. Januar in Finnlands Wäldern nur geringe Schäden verursacht. Während in Schweden von mindestens 500.000 fm Sturmholz ausgegangen wird, rechnet das zuständige finnische Forstzentrum nach Abschluss der Erhebungen nur mit 100.000 fm. Der wirtschaftliche Schaden für die Waldbesitzer wird mit 3,5 Mio € kalkuliert. Der größte Teil davon ist in der westfinnischen Region Österbotten angefallen. Aus weiteren Regionen im Süden Finnlands werden darüber hinaus Einzel- und Gruppenwürfe gemeldet. Das Sturmtief hat sich auf seiner Zugbahn Richtung Osten abgeschwächt, so dass auf dem finnischen Festland nur noch Windgeschwindigkeiten und Böen von maximal 30 m/sec (108 km/h) gemessen wurden. Darüber hinaus war der Boden gefroren, wodurch großflächige Windwürfe verhindert wurden.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Moelven Østerdalsbruket errichtet neues Restholzterminal

BSW Timber hat wieder positive Ergebniszahlen erreicht  − vor