|  
Rundholz/Schnittholz» weitere Meldungen

EU-Kommission macht Weg für Großsägewerk in Štetí frei

03.12.2018 − 

Die EU-Kommission hat die Gründung eines Gemeinschaftsunternehmens durch Mondi Štetí, die Holzindustrie Maresch und Eco-Investment zum Bau eines Großsägewerkes im tschechischen Štetí freigegeben. Laut einer von der EU-Kommission am 30. November veröffentlichten Entscheidung hat die im Rahmen eines vereinfachten Fusionskontrollverfahrens durchgeführte Prüfung ergeben, dass das geplante Gemeinschaftsunternehmen angesichts der geringen Überschneidungen zwischen den Tätigkeiten der beteiligten Unternehmen als wettbewerbsrechtlich unbedenklich einzustufen ist.

Nach bislang vorliegenden Informationen ist das Sägewerk in Štetí auf eine Jahreseinschnittskapazität von rund 1 Mio fm ausgelegt; die Inbetriebnahme ist für Anfang 2020 vorgesehen.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Finnische Schnittholzexporte haben um 11 % nachgegeben

West Fraser kürzt Schnittholzproduktion um 25 Mio bdft  − vor