|  
Rundholz/Schnittholz» weitere Meldungen

DeSH- und VHK-Mitglieder haben Fusion zugestimmt


(Foto: DeSH)
23.11.2018 − 

Die Mitglieder des Deutschen Säge- und Holzindustrie Bundesverbands (DeSH) und des Fachbereichs Sägeindustrie, Holzhandel und verwandte Industriezweige im Verband der Holzwirtschaft und Kunststoffverarbeitung Bayern/Thüringen (VHK) haben am 22. November in Niedernberg einer Fusion der beiden Verbände zum 1. Januar 2019 einstimmig zugestimmt. Die DeSH-Mitgliederversammlung fand gemeinsam mit der außerordentlichen Mitgliederversammlung des VHK statt.

Hans-Peter Fickler, bisher Vorsitzender des Fachbereichs Säge im VHK, wurde auf der Mitgliederversammlung als Sprecher des Beirats Säge im VHK neu in den DeSH-Vorstand gewählt. Die Fusionsverträge sehen darüber hinaus vor, die Geschäftsstelle in München als Regionalvertretung des DeSH neben den weiteren Geschäftsstellen in Berlin, Wiesbaden sowie in Ostfildern beizubehalten.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Deutschland und Österreich wollen Holzlogistik optimieren

WFP übernimmt Sägewerksaktivitäten von Columbia Vista  − vor