|  
Rundholz/Schnittholz» weitere Meldungen

Canfor kürzt Schnittholzproduktion um 200 Mio bdft

11.06.2019 − 

Die kanadische Canfor reduziert die Nadelschnittholzproduktion in ihren Werken in British Columbia noch stärker als bisher. Laut einer gestern veröffentlichten Mitteilung werden elf von zwölf Werken in der Provinz für zwei Wochen abstellen; einzige Ausnahme ist das Werk WynnWood. Darüber hinaus wird die Produktion im Werk Houston und Plateau für vier und im Werk Mackenzie für sechs Wochen gestoppt. Die Abstellmaßnahmen, die zu einer Produktionskürzung um rund 200 Mio bdft führen, sollen ab dem 17. Juni beginnen und bis 26. Juli abgeschlossen sein.

Mit der aktuellen Entscheidung weitete der Konzern seine bereits seit dem vierten Quartal vorgenommenen Produktionskürzungen nochmals deutlich aus. Am 3. Juni hatte Canfor zudem angekündigt, das Werk Vavenby dauerhaft stillzulegen. Aufgrund der aktuellen Lage auf den Nadelschnittholzmärkten sowie der hohen Rundholzbeschaffungskosten in British Columbia wird der Betrieb der Werke in der Region derzeit als unrentabel bezeichnet.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Schweden exportiert 5 % weniger Nadelschnittholz

Finnische Exporte nach Ägypten sind um 62 % gestiegen  − vor