|  
Rundholz/Schnittholz» weitere Meldungen

Braviken schneidet ab Mitte Februar wieder Kiefer ein

04.02.2020 − 

Der schwedische Holmen-Konzern wird in seinem Sägewerk Braviken ab dem 10. Februar wieder den Einschnitt von Kiefer aufnehmen. Vorerst soll nach Angaben von Johan Padel, CEO des Geschäftsbereichs „Holmen Timber“, mit rund 80 % aber der weitaus größte Teil der verarbeiteten Rundholmenge auf Fichte entfallen. Der Kiefernanteil wird dementsprechend bei rund 20 % liegen. Der Großteil der erzeugten Fichtenschnitthölzer wird wie in den vergangenen Monaten an Kunden in den USA vermarktet. Der Anteil der USA-Lieferungen soll aber allmählich sinken.

Seit September 2019 hat Holmen am Standort Braviken ausschließlich Fichte eingeschnitten, um das in der Region angefallenen Käferholz zügig verarbeiten zu können.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Olofsson ist neuer VP Technology von SCA Wood

Fusion von Norrskog und Norra Skogsägarna steht an  − vor